Ein Fußball fliegt in das Netz eines Tores. © fotolia.com Foto: joesive47

Hintergrund

Was ist die European Leagues (EL)?

Der Name ist neu - die Aufgaben und handelnden Personen sind dieselben geblieben. Die European Leagues (EL) sind jüngst aus dem 1997 unter anderem von der Deutschen Fußball Liga (DFL) gegründeten Verband europäischer professioneller Fußball-Ligen EPFL (Association of European Professional Football Leagues) hervorgegangen. Der Verband vertritt 35 Ligen aus 28 Ländern und rund 900 Clubs. Vollmitglied kann nur der Verband eines Landes sein, der dort die höchste Liga organisiert. Sitz des Verbandes ist seit 2004 Nyon in der Schweiz. Aktueller Präsident ist der Schwede Lars-Christer Olsson. Als Generalsekretär fungiert der Österreicher Georg Pangl. Ansgar Schwenken vertritt die DFL im beschlussfassenden Board of Directors. Ziel der Vereinigung ist es, den Vereinen und Ligen mehr Einfluss auf die sie betreffenden Entscheidungen der großen Fußball-Organisationen zu geben.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Reportage & Dokumentation | 04.11.2018 | 21:45 Uhr

Stand: 02.11.18 17:55 Uhr